Sexuelle Gesundheit

Alles mit untenrum, wenn’s juckt oder unbeabsichtigt tropft

Was sind Chlamydien, Tripper und Syphilis?

Wie schütze ich mich am besten vor STI´s? 

Was mache ich wenn ich mich mit einer 

sexuell übertragbaren Infektionskrankheit angesteckt habe?

So, jetzt mal Butter bei die Fische: Die meisten Menschen auf der Welt haben Sex. Junge Leute, alte Leute, kleine Leute, große Leute, dünne Leute, dicke Leute. 

Wir sprechen nicht oft drüber, aber Sex gehört zum Leben wie Butter unter Nutella (kontroverses Statement, ich weiß).

Nun gibt es aber auch ein paar Erreger, die von unserer körperlichen Erregung… quasi… erregt werden. Oh ja, da kann sich einiges regen:

Chlamydien, Tripper, Syphilis und Co. ziehen munter um die Welt: Besonders verbreitet sind Chlamydien, mit denen sich 2016 allein 127 Millionen Menschen weltweit angesteckt haben. Mit Trichomonaden, Gonorrhö (Tripper) oder Syphilis haben sich 2016 insgesamt knapp 250 Millionen Menschen neu infiziert.

Der Unterschied zwischen einem Husten und einem Tropfen und brennen im Schritt ist jedoch: Über den Husten können die Leute ohne Scham reden. Über das Tropfen und Brennen, reden manche Menschen nicht mal mit ihrem Arzt. Doch genauso wie aus einem Husten eine Bronchitis und daraus eine Lungenentzündung entstehen kann, kann aus einer unbehandelten Infektion der Geschlechtsorgane eine Unfruchtbarkeit entstehen. Das Risiko ist hierbei jedoch deutlich größer als bei einem Husten.

Ihr erkennt es bereits an unserem Slogan: Alles mit untenrum, wenn’s juckt oder unbeabsichtigt tropft. Das heißt, wir stehen euch bei allen Beschwerden oder Infektionen im Intimbereich zur Seite und beraten euch vorurteilsfrei. 

Ein Beispiel: Eine Frau mittleren Alters litt eine lange Zeit unter Halsschmerzen. Der Arzt schrieb Antibiotika auf, welche für eine Infektion der oberen Atemwege gedacht sind. Üblicherweise sollte ein Antibiotikum sehr schnell zu Besserung führen. Die Dame kam jedoch in vier Wochen mit drei verschiedenen Rezepten für Antibiotika, was mich stutzig machte.

Ich erklärte Ihr also, dass eine Infektion im Rachen auch durch Oralverkehr entstehen kann und fragte sie einfach mal nach Ihrem Sexleben, ob da was sein könnte. 

Sie erzählte mir, dass Sie vor Monaten in einem bekannten Berliner Club war und eine Person oral befriedigt hat. Bei mir kam die Vermutung auf, dass es sich um eine sexuell übertragbare Infektionskrankheit handelt und ich schickte die Kundin zum Infektiologen. Dort wurde ein Abstrich im Hals genommen und festgestellt, dass es sich um eine Chlamydieninfektion handelte. Sie war froh, dass wir darüber gesprochen hatten, als sie mir das Rezept für das korrekte Antibiotikum gab. Nach ein paar Tagen war Sie beschwerdefrei.

Ich könnte da so einige Stories erzählen und vielleicht machen ich das irgendwann mal. Aber jetzt soll das nicht ausarten. 😊

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp für alle Damen mit häufigen Blasenentzündungen: Wechselt mal das Gleitgel. Manche Gleitgele können zu Reizungen der Schleimhaut führen, welche dann Entzündungen begünstigen. Auch hier beraten wir gern. 

So, ich wünsche euch viel Spaß bei allen körperlichen Tätigkeiten, egal ob zu zweit, zu dritt oder zu zehnt. Hauptsache: #staysafe

 

Euer Basti :) 

Wenn Ihr Fragen habt, schreibt uns doch einfach:
nico@schoenhauser.family
basti@schoenhauser.family
Oder, Ihr schaut in der Apotheke vorbei. #staysafe #StayHealthy #WeAreFamily 

Schönhauser Apotheke
Inhaber Nico Daniel Reinold e.K.
Danziger Straße 5
10435 Berlin-Prenzlauer Berg
Telefon: +49 30 / 442 77 67
Fax: +49 30 / 443 427 46
hello@schoenhauser.family

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstag 9.30 bis 16.30 Uhr

© 2021 Schönhauser Apotheke